Sparen beim Heizen!
HP-145R

(Alt-)Öl Heizung HP-145 R

Eigenschaften:

zum Betrieb an Luftschacht-Heizsystemen. Anstatt diffuser Wärmeverteilung im Raum erfolgt der Warmluft-Austritt durch eine Öffnung in der Front, durch die die Warmluft in Schlauch- oder Rohrsysteme geleitet werden kann. Durch Einsatz von langzeiterprobter äußerst robuster Technik mittels Schalenbrenner-System ermöglicht Ihnen ein HP-145 R auch den Einsatz alternativer kostengünstiger Brennstoffe. Ein zusätzliches Frischluft-Gebläse füllt den Brennraum. Ein HP-145 ist ideal für Betriebe aus der KFZ-Branche samt Umfeld. Sicherheitsabschaltung bei Überhitzung oder Brennstoffüberlauf. Abgas-Wärmetauscher zur Effektivitätssteigerung nachrüstbar.

Einsatzgebiete:

Warmluftheizungen für Gebäude ohne Zentralheizung bzw. ohne wassergeführte Heiz-Systeme in der Industrie: Werkhallen, Lagerhallen im Automobilbereich, in Profi- oder Hobby-Werkstätten, Garagen in der Landwirtschaft, Maschinenhallen, Stallungen zum vielfältigen kurzzeitigen Einsatz vom Bautrockner bis zum Ersatz bei Ausfall der Hauptheizung u.v.m.

Brennstoffe:

neue und gebrauchte mineralische Öle wie Motor-/Getriebe-/Hydrauliköle, Biodiesel, Heizöl, Petroleum, pflanzliche Öle aller Art wie Salatöle, Frittieröle, sonst. Pflanzenöle sowohl neue als auch bereits verwendete. Regelbrennstoff Heizöl.

Technische Daten:

Heizleistung stufenlos regelbar minimale Heizleistung 30KW maximale Heizleistung 42KW minimaler Brennstoffverbrauch (mit Heizöl) 2,55 kg/h maximaler Brennstoffverbrauch (mit Heizöl) 3,57kg/h Stromaufnahme 4 A Durchmesser der Öffnung 31 cm Luftumschlag (pro Stunde) 2660 m³

Preis:

AUF ANFRAGE
Kein Verkauf an Privatkunden sondern nur an Gewerbetreibende!

Wichtig:

Wir weisen besonders darauf hin, dass in Deutschland Heizöl den Regelbrennstoff darstellt. Die Verwendung anderer Brennstoffe wie Altöl ist auf jeden Fall nur mit Einzelgenehmigung erlaubt. Die Produkte haben keinerlei gültige Zertifizierung, Betriebsgenehmigung noch sonst einen emissionsrechtlich anerkannten Nachweis. Eine Betriebsgenehmigung kann nur mit einer Einzelgenehmigung in Verbindung mit Ihrem zuständigen Kaminkehrer erfolgen. Da dies sehr langwieriger schwieriger Prozeß ist, fragen Sie unbedingt VOR dem Kauf nach.